Was steckt hinter KULTRIDERS ?


 

 

EASY GOIN'....

 

           KULT IS GROWIN'

 

 

Dabei sein oder nicht dabei sein, das ist die Frage, mit der wir uns in Europa beschäftigen müssen, nachdem es bei Easyriders in den USA doch relativ überraschend einschneidende Veränderungen gegeben hat. Wesentliche Teile des Paisano Unternehmens, darunter der Titel Easyriders, wurden durch eine amerikanische Investorengruppe übernommen, die – nach jetzigem Informationsstand – eine stärkere Ausrichtung der Easyriders zum reinen Lifestylemagazin beabsichtigt. Die ersten Auswirkungen dieser Überlegungen: Mit der Nummer 554 wurde letztmalig die englischsprachige Easyriders in ‘bisheriger Machart' an den Handel ausgeliefert.

 

Auf der offiziellen Webseite sind momentan nur das neue Logo und ein Instagramlink zu sehen. Etwas informativer wirkt der Facebookauftritt, der zur Zeit – bis auf das neue Logo – noch unverändert fortgesetzt wird. Dort kann man herausfinden, dass Easyriders zukünftig viermal jährlich als so genanntes Coffetable Style-Book online oder in ausgewählten Geschäften rund um den Globus erhältlich sein soll.

 

Seit nunmehr zwanzig Jahren hat unser Redaktionsteam den Spirit der US-amerikanischen Easyriders im europäischen Raum mitgetragen.

 

Monat für Monat wurde schwerpunktmäßig rund um die Kultmarken Harley-Davidson und ihre US-amerikanischen Mitbewerber sowie interessanten Show- und Custombikes aus der internationalen Szene berichtet. Selbst Veränderungen auf Seiten der europäischen Lizenz- bzw. Sublizenznehmerverlage hatten keine Auswirkungen auf die DNA der deutschen, holländischen, französischen oder auch italienischen Ausgaben; die maßgebliche Redaktionsdirektive blieb jeweils unverändert.

 

Aktuell lassen sich aber aufgrund unzureichender Kommunikation durch die neuen Verantwortlichen weder der Ablauf noch die Auswirkungen der Entwicklung in den USA richtig beurteilen. Aus Respekt und Verantwortung gegenüber unserer langjährigen, treuen Leserschaft sowie den werbenden Partnern hat sich unser Verlag daher jetzt entschieden, die vertrauten Inhalte zunächst auch weiterhin in gewohnter Weise und Machart zu liefern. Allerdings – aus lizenzrechtlichen Gründen – bis auf Weiteres unter dem Titel Kultriders, der ebenfalls in Lizenz gesichert werden konnte.

 

Für die gleichbleibende Qualität, die Themenvielfalt und den bisherigen Spirit sorgt auch zukünftig unser bewährtes, internationales Redaktionsteam.

 

Dieser vorläufige Zwischenschritt ist erforderlich, da sich heute noch nicht erkennen lässt, ob eine Lizenz/Sublizenz der geplanten ‘neuen’ Easyriders auch tatsächlich zu verantworten ist. Um Euch in diesen Überlegungs- und Entscheidungsprozess mit einzubinden, haben wir auf Seite 98 der Kultriders 01/ 2020 eine entsprechende Umfrage verfasst. Ihr findet sie als interaktives PDF auch hier:

Download
Umfrage mit Gewinnspiel
Kultriders_Umfrage_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 160.6 KB

So sehr wir die Entwicklung bedauern, so sehr freuen wir uns, auch weiterhin mit vereinten Kräften aus der Szene für die Szene zu berichten. In diesem Sinne wünschen wir jetzt gute Unterhaltung mit dem Kultriders Magazin.

 

 Für all diejenigen unter Euch, die erstmals etwas von uns hören, gilt natürlich:

 

‘Willkommen in der Community!’

 

Euer langjähriges Easyriders Europe und

 

jetzt auch

 

Kultriders-Team