Mehr!

 

 

 

Das war eine eindeutige Message, die Harleys Machern da entgegen schallte.

 

Bei der größten Kundenumfrage, die Harley-Davidson in seiner 115-jährigen Firmengeschichte durchführte, wünschten sich alle das Gleiche: mehr Leistung, mehr Hubraum, mehr Fahrkomfort, mehr von Allem. Nur von Einem wollten natürlich alle weniger: Gewicht. Am Ende wurden nur

max. 17 Kilogramm eingespart.

 

Aber seien wir mal ehrlich: bei einem Hubraum von knapp 2 Litern (114 cui sind ca. 1870 ccm, die CVOs haben noch ein Schnappsglas mehr) und zusätzlichen Wellen zum Ausgleich kommt nunmal einiges an Gewicht zusammen. Und wie hieß es so schön bei Harleys Präsentation: „Das Gewicht interessiert nicht mehr, wenn man geil auf das Bike ist!“ Und das könnte bei den neuen Softails durchaus passieren. Die Motorradfachwelt war sich jedenfalls einig und kaum einer stieg bei der Fahrpräsentation in Spanien nicht mit dem berühmten fetten Grinsen vom Bike. Für alle anderen

gibt es weiterhin genügend andere Modelle im Milwaukee-Portfolio - oder auch bei anderen Anbietern.

 

Wir haben uns natürlich auch die neuen Indians und die neuen Triumphs angesehen, die zwar nicht so spektakulär neu konstruiert wie die 2018er Harleys sind, die aber in einigen Bereichen mithalten können oder sogar besser sind. Die Engländer baden im Erfolg des am schnellsten verkauften

Modells in ihrer 115-jährigen Geschichte: der Bonneville Bobber.

 

Und Indian hat gerade eine furiose Flat Track Erfolgsgeschichte eingefahren, bei der die Company

aus Milwaukee Jared Mees auf Indians FTR nichts, aber auch rein gar nichts entgegen zu setzen hatte. In Faak gab es dies' Jahr eine gut besuchte eigene Indian-Area und gut gebuchte Testrides.

 

Und wenn demnächst Indians Rohrrahmen kommt, werden sicher einige Interessenten überzeugt sein.

 

Aber zurück zu Harleys Softails. Ein echt fettes Erlebnis! Zwei davon stellen wir Euch hier ab Seite 20 etwas genauer vor. Folgende Generationen müssen sich wahrscheinlich zwangsweise an das Elektrosäuseln gewöhnen, also lasst uns so lange es geht die Vollfettstufe reinziehen.

 

 

Das findet jedenfalls

 

Euer Easyriders Team